BDS Elchingen 2019: Event Mach dein Ding! Viel zu sehen und zu hören

Ausbildungs- und Facharbeitermessen gibt es viele. „Wir in Elchingen“, hat sich etwas ganz Besonderes einfallen lassen um die Aufmerksamkeit von Fachkräften und Auszubildenden auf sich zu ziehen.

Beim Aktionstag konnten sich Schüler, Fachkräfte und Interessierte vor Ort ein Bild machen von den unterschiedlichen Berufen und vielfach sogar selbst Hand anlegen um sich auszuprobieren. Der Fokus lag auf die Unternehmen im Gewerbegebiet Unterelchingen, einige weitere Firmen präsentierten sich im großen Info- und Gastrozelt, das auf dem Gelände von Steck, Meister der Elemente, aufgestellt war. Die 14 teilnehmenden Elchinger Unternehmen haben sich mächtig ins Zeug gelegt um sich zu präsentieren. Chefs und Auszubildende waren Ansprechpartner für Fachkräfte und Schüler. Die einzelnen Firmen, gaben bereitwillig Einsicht in ihre täglichen Arbeitsbereiche mit Beamerpräsentation, Mitmachaktionen (z. B. Reifenwechsel auf Zeit bei Fa. Wohnhaas) und Arbeitsdemonstrationen.

Über eine Gewinnspielrallye sollten die Schüler mind. 8 der 14 Unternehmen besuchen, um am Gewinnspiel teil zu nehmen. Zu gewinnen gab es es drei wertige Einkaufsgutscheine, gesponsert von Fa. Lidl.

Offizieller Rahmen
Im Infozelt bei Fa. Steck begrüßten Bürgermeister Joachim Eisenkolb und Thorsten Wiedemann, Vorstand „Wir in Elchingen“ die Gäste. Danach strömten die Schüler und Interessierten in die Betriebe um sich zu informieren.

Als Fazit kann fest gestellt werden, dass viele der Schüler wenig Ahnung vom Handwerk haben und durch die unterschiedliche Betriebe in kurzer Zeit einen vielfältigen Einblick in die Berufsmöglichkeiten erhalten haben.

Der Aktionstag war ein wichtiges Signal in Elchingen um auf die Situation der ortsansässigen Unternehmen und die Chancen auf einen Arbeitsplatz in der Region, mit kurzen Wegen, aufmerksam zu machen.

Unser besonderer Dank gilt den Lehrern der Mittelschulen Elchingen und Straß, der Agentur für Arbeit (Donauwörth), unserer Hauptgeschäftsstelle BDS Bayern aus München, Bürgermeister Eisenkolb, den Jongleuren des KSV und Firma Steck.
Sie haben wesentlich zum Erfolg der Veranstaltung beigetragen.

Diese Firmen waren beteiligt:

Heizung/Sanitär (Fa. Steck/Fa. Oppold)
Gipser/Stuckateure (Fa. Hampel)
Metallbau (Fa. Fröhle)
Zimmerei (Fa. Folz)
Steinmetz (Fa. Ferber)
Sondermaschinen (Fa. Lachnit)
Finanzplanung (Fa. Nothdurft)
Hotel u. -Gaststätten (Fa. Seligweiler)
Autohaus (Fa. Wohnhaas)
Autosattlerei (Fa. Oschwald)
Einzelhandel (Fa. Lidl)
Maler (Fa. Schlotz)
Kunstgießerei (Fa. Kollinger)

 

     

     

   

  

 

Fotos/Text: Margit Fröhle

Foto Hampel: Frau Wagner